Reisesicherheit

Risiko-Analysen

Analyse, Konzept und Vorkehrungen

Im Vorfeld der Umsetzung eines Begleitschutzes erarbeiten wir eine professionelle Risikoanalyse, die eine möglichst realistische Darstellung der potenziellen Bedrohungen darstellt. Auf dieser Grundlage wird das Sicherheitskonzept erarbeitet und der Umfang des Auftrags mit dem Auftraggeber definiert. Mit diesen unverzichtbaren Schritten sind wir in der Lage, alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um den Gefahren im Ernstfall effizient und zielgenau begegnen zu können.

Ein fundiertes Konzept mit klaren Handlungsanweisungen

Das Sicherheitskonzept beschreibt die Ressourcen und Maßnahmen, die zum Schutz von gefährdeten Personen und Gegenständen eingesetzt werden. Dazu zählen alle materiellen, personellen, technischen und organisatorischen Hilfsmittel und Vorkehrungen. In das Sicherheitskonzept fließen unsere detaillierten Informationen über die aktuelle Lage in einem Risiko- oder Krisengebiet mit ein. Unsere Informationsquellen sind nationale und internationale Behörden, Versicherungsgesellschaften sowie die Partner unseres internationalen Netzwerks IBS International Bodyguard Service.

Stellenwert des unternehmerischen Haftungsrisikos

Arbeitgeber von Geschäftsreisenden unterliegen der Fürsorgepflicht gegenüber ihren Mitarbeitern und haften für Risiken, die auf Geschäftsreisen anfallen. Im Fall einer schuldhaften Verletzung können für Unternehmen substanzielle Schadensersatzansprüche schlagend werden.

Lokal, regional und international im Einsatz

ibs.pngAufgrund unserer Einbindung in das internationale Netzwerk IBS International Bodyguard Service, mit dem Headquarter in Irland, sind wir in der Lage, den Begleitschutz weltweit anzubieten.